• Annamaria Zinnau

Karottenkuchen mit Walnüssen


Die Natur erblüht, es ist Ostern und leider können wir durch die Krise es nicht wie immer mit allen Lieben zusammen Feiern. Trotzdem wollen wir es uns zuhause schön machen und unsere Traditionen weiterführen. Ich hab zum ersten mal einen veganen Karottenkuchen gebacken. Er ist super saftig und nussig geworden :) Verziert mit ein paar Kirschblüten aus dem Garten passt er perfekt zu Ostern.


ZUTATEN (1 Gugelhupf)


300g Dinkelmehl

Halbes Päckchen Backpulver (ca. 7g)

3 TL Zimt nach Belieben

etwas Vanille

70 g Kokosblütenzucker

100 g gemahlene Walnüsse

300g Karotten

150 ml Sonnenblumenöl

3 EL Apfelmus (ohne Zucker)

Zitronensaft einer halben Zitrone

Abrieb einer halben Zitronenschale


Topping

geraspelte Karotte

2 Walnüsse

Kirschblüten


1. Heizt den Backofen auf 170 C vor. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt, dem Kokosblütenzucker, der Vanille und den gemahlene Walnüsse miteinander vermengen. Die Möhren mit einer Küchenmaschine oder Mixer kleinhechseln. Dann das Öl, den Zitronensaft, das Apfelmus und den Zitronenabrieb zu den Möhren geben. Vermengt nun die trockenen Backzutaten mit den flüssigen. Am besten mit der Hand.


2. Den Kuchenteig nun in eine gefettete (mit veganer Butter) Gugelhupfform geben, für ca. 50 Minuten (Umluft) backen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen. Mit geraspelten Möhren, kleingehackten Walnüssen und Kirschblüten garnieren :)



#Karottenkuchen #Walnüsse #Ostern #vegan